Stories

Erstelle ein Jahrbuch: Ein Guide mit fünf Tipps

Es hat etwas Magisches, deine liebsten Erinnerungen des vergangenen Jahres in einem Fotobuch festzuhalten. Denn so erwachen deine Fotos plötzlich zum Leben und die Erinnerungen darin leben in deinem Buch weiter. Für alle Zeit. Ziemlich cool, oder? Es ist also Zeit, mit deiner eigenen Sammlung von Erinnerungen loszulegen, und diese fünf Tipps helfen dir dabei.



Unser Jahrbuch-Guide mit 5 Tipps

(Wenn du mehr zu einem Tipp lesen möchtest, klicke einfach auf die Überschrift.)


Bringe Ordnung in deine Fotos

Wähle aus den (mindestens) 10 ähnlichen Fotos deine Favoriten aus. Du kannst sie zu deinem Lieblingsalbum hinzufügen, indem du einfach auf das Herz tippst, oder du erstellst ein neues Album und fügst diesem die Fotos hinzu.


Entscheide über den Zweck

Soll dein Jahrbuch das neue Buch für deinen Kaffeetisch werden, ein Geschenk oder eine ganz persönliche Sammlung deiner Erinnerungen und Geschichten?


Zeige nicht nur die Glanzseiten

Ein paar perfekte Momente gehören natürlich dazu, aber denke daran: Auch Fotos, die alles andere als perfekt sind, helfen dabei, die Geschichte genau so zu erzählen, wie sie wirklich war.



Füge einen Text hinzu

Gewiss, ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Aber manchmal dürfen es ruhig noch ein paar Worte mehr sein. So wie zum Beispiel eine Zusammenfassung zu jedem Monat, oder einfach nur der Ort und das Datum, damit du dich leichter daran erinnern kannst.


Arbeite im Team

Erstelle das Jahrbuch gemeinsam mit deinem Partner, deinen Freunden oder deiner Familie. So kannst du Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln und Geschichten aus anderen Perspektiven sehen – das bedeutet noch mehr unvergessliche Erinnerungen.